Wer wählt in Amerika?
Menschen oder Roboter?

In der ZEIT vom 3. November lese ich in einem Artikel von Adrian Lobe:
"Unter Donald Trumps 12,4 Mio Followern auf Twitter sind 39 % gar keine Menschen, sondern sogenannte Bots, kleine Programme, die automatisch Beiträge verfassen. "

Jetzt weiß ich doch endlich, warum Fakten keine Kraft mehr haben und Demokratie von gestern zu sein scheint.
Vorausgesetzt, man ist skrupellos genug und hat genug Geld für IT-Bedienstete, kann man sich seine Follower selber programmieren und so die Algorithmen beeinflussen, die dann wiederum für Nachrichten gehalten werden. Es lebe die Wahrheit.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog