Negative Erfahrungen bejahen, sie erforschen und erfahren und als Dünger aufs Feld der Erleuchtung streuen. (Uli Olvedi)

Nicht, dass ich Erleuchtung anstreben würde.
Erstens: Was ist das überhaupt?
Zweitens: Was wäre das Licht ohne die Dunkelheit?

Aber: Etwas Unangenehmes nicht einfach ablehnen und beiseite schieben, sondern es angucken bis eine neue Qualität aus ihm erwächst, das reizt mich.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog